Berlin/Regensburg - Es ist selten, dass ein Oberbürgermeister im Gefängnis sitzt. Im bayerischen Regensburg ist das nun so. Die Staatsanwaltschaft hat am Mittwoch Amtsinhaber Joachim Wolbergs (SPD) verhaften lassen, wegen Bestechlichkeit. Ein halbes Jahr schon ziehen sich die Ermittlungen gegen den SPD-Politiker hin. Nun, so die Staatsanwaltschaft, bestehe Verdunklungsgefahr.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.