Ein Stapel Zeitungen (Symbolbild).
Foto: Schöning/imago

Berlin - In Demokratien, die sich auf die Erklärung der Menschenrechte gründen, darf jeder Mensch seine Meinung in der Öffentlichkeit frei äußern. Jeder kann dieses Recht heute vollkommen risikolos zur Geltung bringen. Das geschieht auch tatsächlich in den sozialen Medien. Allerdings herrscht dort ein so wüstes Tohuwabohu von Meinungen, dass ich mich dort nicht wohlfühle.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.