Jedwede Unterstützung hat Bundeskanzlerin Angela Merkel Frankreich nach den Anschlägen von Paris zugesagt - und offenbar ist auch weiteres militärisches Engagement Deutschlands da nicht ausgeschlossen. Es sei „noch gar nicht absehbar, welche Aufgaben auf uns zukommen“, sagte die Kanzlerin am Rande des G20-Gipfels im türkischen Antalya. Ihre Sprecherin Christiane Wirtz erklärte: „Jedwede Unterstützung heißt jedwede Unterstützung.“ Ob deutsche Soldaten im Syrien-Konflikt eingesetzt werden, ist demnach noch offen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.