Istanbul - Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich für eine schnellere Visa-Erleichterung für Türken einsetzen. Sie biete an, „den beschleunigten Visaprozess zu unterstützen“, sagte Merkel am Sonntag nach einem Treffen mit dem türkischen Regierungschef Ahmet Davutoglu in Istanbul. Im Gegenzug erwarte sie eine schnellere Einführung des Rückübernahmeabkommens durch die Türkei.

Türkei ist das wichtigste Transitland für Flüchtlinge

Türkische Bürger brauchen für die Einreise in den Schengen-Raum in der Regel ein Visum. Die EU und die Türkei initiierten Ende 2013 einen „Dialog zur Visa-Liberalisierung“. Die Türkei soll im Gegenzug illegal eingereiste Menschen wieder aufnehmen. Merkels Besuch dient der Entlastung der EU und Deutschlands in der Flüchtlingsfrage. Die Türkei ist das wichtigste Transitland für Flüchtlinge in die EU. (dpa)