Berlin - Unionsfraktionschef Volker Kauder hat Vizekanzler Sigmar Gabriel mangelnde Weitsicht in der Wirtschaftspolitik und Schwächen als SPD-Vorsitzender in der Flüchtlingspolitik vorgeworfen.

Ferner warnte der CDU-Politiker den Koalitionspartner in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Berlin davor, mit kritischen Äußerungen zur Stationierung der Bundeswehr in der Türkei die Nato zu verunsichern. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat trotz ihrer umstrittenen Flüchtlingspolitik Kauder zufolge großen Rückhalt in der Fraktion und in der Partei, auch für eine vierte Kanzlerkandidatur bei der Bundestagswahl 2017: „Es gibt eindeutig den breiten Wunsch, dass sie wieder kandidiert.” Merkel hat sich noch nicht dazu geäußert, was in der Union für Verunsicherung sorgt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.