Die Ukraine wird in den nächsten Tagen das Reiseziel gleich mehrerer deutscher Politiker sein. So plant neben dem Oppositionsführer und CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz auch Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne), in die Kriegsregion zu reisen. Auch Linke-Politiker Gregor Gysi bricht in die Region auf. Er will von Dienstag bis Sonntag neben Kiew auch die Vororte Butscha und Irpin sowie Lwiw im Westen besuchen. Das bestätigte die Bundestagsfraktion der Linken am Montag, deren außenpolitischer Sprecher Gysi ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.