Er trägt Ray-Ban-Brillen, Röhrenhosen und maßgeschneiderte Anzüge. Er posiert mit Händen in den Hosentaschen, die Ärmel seiner Jacke hat er lässig hochgekrempelt. Statt in Matschhosen und T-Shirts mit Comic-Helden, zeigt er sich in Luxusmarken wie Dior, Tom Ford und Gucci. Er ist eine Stilikone. Und er ist erst fünf Jahre alt.

Alonso Mateo ist ein kleiner Star auf der Bilderplattform Instagram. Dort postet seine Mutter Luisa Fernanda Espinosa, eine mexikanische Stylistin, die in Kalifornien lebt, fast täglich Fotos von ihrem Sohn. Rund 72.000 Leute haben die Bilder bereits abonniert und auch auf Facebook gibt es fünf Seiten, von denen die beliebteste 61.000 Fans zählt. Bekannt wurde der kleine Trendsetter, als der Promi-Stylist Ugo Mozie im vergangenen Jahr Bilder von Alonso Mateo twitterte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.