Hannover - Seit Jahren besteht in weiten Teilen der deutschen Bevölkerung der Eindruck, dass Deutschland immer unsicherer wird und die Gewaltkriminalität stark ansteigt. Dabei wird kaum wahrgenommen, dass dies durch Zahlen nicht belegt ist, vielmehr Gewaltkriminalität in den vergangenen Jahren stark rückläufig war. Die Kriminologen Christian Pfeiffer, Sören Kliem und Dirk Baier wollten dem Phänomen genauer auf den Grund gehen, sie erstellten im Auftrag des Bundesfamilienministeriums eine Studie, die sich mit der Entwicklung der Gewalt in Deutschland und insbesondere mit Jugendgewalt beschäftigt, die am Mittwoch veröffentlicht wurde und dieser Zeitung vorliegt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.