Angriffslustig in Nürnberg: Raed Saleh.
Foto: imago 

Nürnberg - Es war eine Attacke mit Ansage. Als „Aufschlag“ hatte sie der Fraktionsvorsitzende der SPD, Raed Saleh, im Programm angekündigt. Dabei habe er die Grünen zum Auftakt der Klausurtagung in Nürnberg gar nicht angreifen wollen, erzählte er anschließend. Man kann resümieren: Hat nicht geklappt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.