Gegensätzlicher könnten die Signale kaum sein: Während die eine Seite der Koalition in Person von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hohe Benzinpreise mit Tankrabatten subventionieren will, versucht das Haus von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) die Bürger zum Energiesparen anzuhalten. Macht ruhig weiter so wie bisher, signalisiert der eine. Schränkt euch ein, baut eure Häuser energiesparend um, fahrt weniger Auto, lautet die Botschaft des anderen. Zusammen ergibt das ein Kommunikationsproblem.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.