Berlin - In der Diskussion um besseren Klimaschutz hat der Wirtschaftsflügel der Union gefordert, die staatliche Förderung alternativer Energien durch eine europaweite CO2-Besteuerung zu ersetzen. Der Vorsitzende der Unions-Mittelstandsvereinigung (MIT), Carsten Linnemann (CDU), sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Donnerstag): „Wir sollten den Zertifikatehandel in Europa ausweiten und dafür in Deutschland das EEG und andere planwirtschaftliche Instrumente abschaffen. Das wäre faktisch eine CO2-Bepreisung – ohne dass der Staat dafür die Preise festsetzen müsste.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.