Eigentlich hätte es am Dienstag im Mecklenburger Landtag eine Sondersitzung zur Auflösung der Klimastiftung geben sollen. Die Staatskanzlei hatte Datum und Uhrzeit (16 Uhr) am Freitag bereits auf ihrer Webseite veröffentlicht. Über das Wochenende verschwand der Vermerk dann. Stattdessen gab es eine sehr kurzfristig angesetzte Pressekonferenz von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig mit ihrem Amtsvorgänger Erwin Sellering. Die beiden verkündeten, womit so schnell niemand gerechnet hatte: eine Einigung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.