„Gute Atmosphäre“, „ergebnisorientiertes Arbeiten“ – das sind die Begriffe, welche Unions-Fraktionschef Volker Kauder, sein SPD-Kollege Thomas Oppermann und CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt nach dem Koalitionsausschuss mehrfach haben fallen lassen. Klar ist: Es gibt einen Durchbruch beim Lohngleichheitsgesetz. Aber bei der Rente haben die Regierungsparteien sich nur darauf verständigt, im Gespräch bleiben zu wollen. Die Themen im Einzelnen:

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.