Den Gedenktag zur Befreiung von Auschwitz am 27. Januar hatte der frühere Bundespräsident Roman Herzog eingeführt.
Foto: dpa

Berlin - Am kommenden Montag würdigen wir wieder und in aller Form die vielen Zehnmillionen Opfer des nationalsozialistischen Deutschland. Proklamiert hatte den Gedenktag Bundespräsident Roman Herzog (CDU) 1996, und das mit der Zustimmung aller (damals) im Bundestag vertretenen Parteien.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.