In regelmäßigen Abständen loben mich männliche Leser für die „herrliche Frivolität“ meiner Kolumnen.

Nur ein Beispiel. Als ich einmal einen SM-Schnulzenbestseller besprach, wurde ich ständig auf der Straße angehalten: Frau Kiyak, Sie kleine geile Maus! Was hatte ich getan? Ich hatte obszöne Stellen aus der Weltliteratur zitiert. Bloß weil ich wie eine erwachsene Frau über Sex lesen und schreiben kann, bedeutet das nicht, dass ich eigens und in der vergeblichen Hoffnung zum Zwecke der Kontaktaufnahme hinaustrete.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.