Das Symbol des Corona-Zustands ist wohl Klopapier.
Foto: Winfried Rothermel

Berlin - Die Nachrichten in Corona-Zeiten erscheinen mir besonders skurril. Die Dinge verengen sich, die Perspektiven schrumpfen, alles scheint wie in Watte gehüllt. Das Symbol dieses Zustands ist Klopapier, und viele der Witze darüber sind auch wirklich sehr komisch. Auf den Balkonen zeigen die Leute zu verabredeten Zeiten ihre Solidarität mit Menschen, die in der Krise das Leben am Laufen halten. Es ist schön zu sehen, wie Nachbarn sich umeinander sorgen, die vielen Hilfsangebote wärmen mir das Herz. Eigentlich will ich nur das sehen. All die anderen, furchtbaren Dinge, die sonst passieren, sollen doch bitte auch eine Pause machen. Die Mordanschläge von Hanau sind noch nicht lange her und gerade begann das Land, ernsthaft über Rassismus zu diskutieren. Was ist damit jetzt?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.