Die Verkehrskommission der Bundesregierung hatte sich bereits 2018 für eine Höchstgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometer ausgesprochen.
Foto: Jens Büttner/dpa

Berlin - Bei Fußball und Auto hört in Deutschland der Spaß auf – oder fängt bei einigen Mobilisten erst an. Fahrspaß nennt man das. Dass solches Vergnügen keine Privatangelegenheit einiger Autonarren ist, beweist die neueste Ausgabe der ADAC Motorwelt, Zentralorgan der Asphaltritter. Darin wird unter der Überschrift „Das Imperium schlägt zurück“ von dem in Stuttgart gebauten Porsche Taycan geschwärmt: „Ein sündhaft teurer und atemberaubend schneller Sportwagen.“ Das 625-PS-Modell könne in 10 Sekunden von 0 auf 200 km/h beschleunigen. Es gäbe bereits 30.000 Vorbestellungen – eine Jahresproduktion. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.