Beim Mietendeckel müssen auch die Kritiker gehört und zunächst abgewartet werden, wie sich das Gesetz auf den Wohnungsmarkt auswirkt.
Foto: imago images/Schöning

Berlin - Kaum ein Thema hat die Stadt und die Koalition seit ihrem Antritt mehr in Atem gehalten als das neue Mietendeckel-Gesetz, das am Dienstag im Senat auf einen steinigen Weg gebracht worden ist. Denn auch wenn die Koalitionäre nach stundenlangen Beratungen so taten, als ob man sich einig sei, hinter der rot-rot-grünen Fassade sieht es anders aus. Der Mietendeckel oder der Bruch der Koalition? Nichts weniger als diese Frage stand im Raum. Und die Antwort brachte SPD, Linke und Grüne wohl zum ersten Mal an ihre Grenzen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.