Sparen bis es quietscht. So hat Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit 2001 zu Beginn seiner Amtszeit seinen Kurs zur Sanierung der Finanzen der Hauptstadt umschrieben. Arm, aber sexy war noch so ein koketter Spruch jener Jahre. Spätestens jetzt wird das Ergebnis dieser Politik sehr öffentlich. Hauptstadt des Versagens, Hauptstadt der Schande, so lauten Schlagzeilen nicht nur in den überregionalen Medien.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.