Berlin - Etwas ist faul im Staate Deutschland. Obwohl weniger Asylbewerber ankommen, lehnen immer mehr Deutsche sie ab. Obwohl es dem Land und den meisten Einwohnern gut geht, herrscht große Unzufriedenheit mit der Demokratie.

Obwohl Politik und Medien sich regelmäßig zum Wert der Meinungsfreiheit bekennen, sehen viele Deutsche Geheimabsprachen am Werk und finden, man könne nicht sagen, was man denkt. Und trotz der Lehren, die das Grundgesetz aus der deutschen Vergangenheit für Gleichberechtigung und Religionsfreiheit zieht, hat eine stabile Minderheit etwas gegen Islam und Judentum.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.