Berlin - Das Hin und Her zieht sich nun schon seit fast zwei Jahren – mit diversen Auf und Abs. Derzeit sieht es mal wieder so aus, also könnte es in dieser Legislaturperiode doch noch ein verbindliches Lobbyregister für den Bundestag geben – und eine Regelung, die transparent macht, welche externen Berater Einfluss auf Gesetze genommen haben. So haben die parlamentarischen Geschäftsführer von Union und SPD in den vergangenen Tagen miteinander telefoniert – und sich in der Sache offenbar aufeinander zubewegt. Ob es für eine endgültige Einigung reicht, ist aber noch unklar.

Lobbyregister: Lange geplant, nie verwirklicht

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.