Berlin - Er ist nicht nur der beliebteste Bundeskanzler der Deutschen, er ist der beliebteste Deutsche der Bundesbürger. Vor Luther und Goethe. Bislang. Konrad Adenauer, von 1949 bis 1963 erster Regierungschef der neugegründeten Bundesrepublik, gilt als der Mann, der in Deutschland die Demokratie verankerte und das Land in den freien Westen führte. Aus Anlass seines 50. Todestages am 19. April stehen zahlreiche Ehrungen an, darunter eine große Rede seiner Nachfolgerin Angela Merkel.

An diesem Wochenende jedoch veröffentlichte Der Spiegel (Ausgabe 15/2017) brisante Details aus bislang geheimen Akten von Bundesregierung und Bundesnachrichtendienstes (BND), die den Blick der Deutschen auf ihren Gründungskanzler trüben – oder besser: zurechtrücken sollten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.