São Paulo - 197 Tage vor dem Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien sind bei einem tragischen Unglück Teile des WM-Stadions in São Paulo eingestürzt. Dabei kamen am Mittwoch zwei Menschen ums Leben, wie ein Feuerwehr-Sprecher nach Angaben des Nachrichtenportals „G1“ mitteilte. In ersten Meldungen war von drei Todesopfern berichtet worden. Mindestens zwei weitere Bauarbeiter seien verletzt worden. In der Corinthians Arena soll am 12. Juni 2014 das WM-Eröffnungsspiel ausgetragen werden. Das schwere Unglück könnte die rechtzeitige Fertigstellung des Stadions gefährden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.