Berlins Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) rechnet in Corona-Zeiten mit mehr Gewalt in Familien und Beziehungen.
Foto: imago images/Pixsell

Berlin - Die Innenstädte wirken wie leer gefegt. Geschäfte und Lokale haben geschlossen. Die Menschen sind wegen der Corona-Pandemie viel zu Hause. Es sind besondere Zeiten - auch für Verbrecher. Wie sich die Ausgangsbeschränkungen auf die Kriminalität in Deutschland auswirken könnten...

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.