San Bernardino - Baby-Spielzeug, ein Koran, Führerscheine, FBI-Listen: Die Wohnung der offenbar islamistischen Attentäter von San Bernardino ist am Freitag von dutzenden Reportern gestürmt worden. Live berichteten US-Fernsehsender aus dem Haus des Ehepaars, noch bevor die US-Bundespolizei FBI den Anschlag in Kalifornien mit 14 Toten offiziell als „Terrorakt“ einstufte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.