Berlin - Ist das eigentlich eine Tragödie oder eine Komödie, die sich derzeit gerade im Thüringer Landtag abspielt?

Eigentlich war verabredet worden, dass im Herbst gemeinsam mit dem Bundestag auch ein neues Landesparlament gewählt wird. In Erfurt regiert der Linke Bodo Ramelow ja immer noch eine Minderheitsregierung. Doch der Versuch, wieder stabile Mehrheitsverhältnisse zu bekommen, ist am gegenseitigen Misstrauen der Parteien gescheitert. Am Freitag zogen Linke und Grüne ihre Unterschriften auf dem Antrag zurück, mit der der Landtag am Montag seine Auflösung beschließen sollte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.