Ein Mitarbeiter von Tönnies klebt Aufkleber an die Handdesinfektionsspender an den Mitarbeitereingängen.
Foto: dpa/Guido Kirchner

Gütersloh - Der Lockdown im Kreis Gütersloh ist Geschichte, denn das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Nord-Rhein-Westfalen hat eine entsprechende Verordnung gekippt. Damit wurden die Einschränkungen der Regierung von Nordrhein-Westfalen aufgehoben. Die Landesregierung verteidigt ihre Entscheidung, fordert aber beim Kampf gegen das Coronavirus im Gespräch mit Bund und Ländern künftig ein „differenzierteres und zielgenaueres Vorgehen“ und dessen „rechtssichere Umsetzung“. Karl Lauterbach, Epidemiologe und SPD-Gesundheitsexperte, sieht das Urteil hingegen mit gemischten Gefühlen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.