Die Staus haben Eltern und Schüler in Hessen und anderen Bundesländern gerade hinter sich, da rauschen sie zu Schulbeginn gleich in die nächste Baustelle rein. „Wir reparieren für sie das Turbo-Abi“ oder „Teilabschnitt vorübergehend wegen Lehrermangel gesperrt“ könnten die Schilder auf den Schulhöfen lauten. Umleitungen sind anders als bei den Autobahnen leider nicht vorgesehen. Man muss geduldig warten, bis alle Löcher gestopft sind.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.