Das also muss sie sein, die Staatskrise. Als der Bundespräsident Wulff im Dezember vergangenen Jahres zum Problempräsidenten wurde, war es – ausgerechnet – Sigmar Gabriel, der vor dem Rücktritt des Staatsoberhaupts warnte. Wenn zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren ein Bundespräsident vorzeitig aus dem Amt scheide, so der SPD-Chef, dann komme das einer „echten Staatskrise“ nahe.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.