Als der Bundespräsident am Nachmittag die Ernennungsurkunde für die neue Bundesfamilienministerin überreichte, hat er seinem Parteifreund, dem Bundeskanzler, ein weiteres zu seinen derzeit so zahlreichen Problemen aufgeladen: Mit dem Einzug von Lisa Paus ins Bundeskabinett gesellt sich Olaf Scholz eine seiner schärfsten Kritikerinnen als Kollegin an die Seite.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.