Lüneburg - In Lüneburg hat es einen sexuellen Übergriff auf eine 23-jährige Frau gegeben. Die Frau hatte sich bei der Polizei gemeldet und von einem Vorfall am 1. Oktober berichtet.

Nach Aussagen der Frau wurde sie bei einem Spaziergang mit ihrem Sohn geschubst und festgehalten. Während das Kind festgehalten wurde, habe es einen sexuellen Übergriff auf die Frau gegeben. Die Täter hätten später von der Frau abgelassen und seien geflohen.

Die Polizei hat die Fahndung aufgenommen - und beschreibt die Täter als ca. 30 bis 35 Jahre alt, männlich, südländische Erscheinung. Einer der Täter habe außerdem einen Vollbart gehabt und einen blauen Kapuzenpullover getragen. (red)