Hans-Georg Maaßen, früherer Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV).
Foto: dpa/Bernd von Jutrczenka

Hanau - Am Donnerstagmorgen bekunden Deutschlands führende Politiker ihr Beileid für die Familien und Freunde der Opfer des Attentates in Hanau. Bei der Tat waren laut Polizei mindestens elf Menschen umgekommen – auch der Täter, der aus einem mutmaßlich rechtsextremistischen Motiv heraus handelte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.