Um es kurz zu machen: Das war nichts. Zumindest nicht viel. NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) nannte die AfD „irre“. Thüringens Landeschef Björn Höcke wurde nacheinander als „Nazi“ (Linken-Chefin Katja Kipping), „Göbbels-Imitator“ (Schriftsteller Wolfgang Herles) und „rechter Spinner“ (AfD-Aussteiger Jörn Kruse) tituliert.

Der Talk von Sandra Maischberger lieferte am Mittwochabend das volle Programm an Floskeln, Phrasen und Verniedlichungen. Leichtes Spiel für AfD-Chef Alexander Gauland, der sich lächelnd zurücklehnte, seine in Cord gekleideten Beine übereinander schlug und ein ums andere Mal in der Empörungspose eines distinguierten Landadeligen ausrief: „Das ist alles völlig falsch.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.