Die Vertreter der Bundesländer stimmen bei der Sondersitzung des Bundesrats für das umfangreiche Maßnahmenpaket zur Bekämpfung der Corona-Krise. 
Foto: Kay Nietfeld/dpa

Berlin  - Noch nie hat eine Bundesregierung in so kurzer Zeit so viele Gesetze auf den Weg gebracht wie die "GroKo" jetzt in der Corona-Krise. Am Freitag billigte der Bundesrat das Maßnahmenpaket, das der Bundestag bereits am Mittwoch beschlossen hatte. Es sieht neue Milliarden-Schulden zugunsten von Hilfen für Unternehmen, Arbeitnehmer, Mieter und Krankenhäuser vor. Die Nachrichtenagentur AFP gibt einen Überblick:

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.