MünchenDie Munich Re, weltweit einer der größten Rückversicherer, hat gerade ihre Klimabilanz des vergangenen Jahres veröffentlicht. Weltweit sind die Schäden wegen Naturkatastrophen wieder gestiegen. Rund um den Globus haben Stürme, Hochwasser, Erdbeben und andere Katastrophen volkswirtschaftliche Schäden von 210 Milliarden Dollar verursacht – nach 166 Milliarden im Vorjahr. Der Geowissenschaftler und Klimatologe Ernst Rauch zu Konzernstrategien und der Lage in Deutschland.

Herr Rauch, die Bilanz wirkt beängstigend. Was heißt das für die Munich Re?

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.