Berlin - Die Bundesregierung hat sich erschüttert über den Anschlag auf Konzertbesucher im nordenglischen Manchester geäußert. „Mit Trauer und Entsetzen verfolge ich die Berichte aus Manchester“, erklärte Merkel am Dienstag. „Es ist unbegreiflich, dass jemand ein fröhliches Popkonzert ausnutzt, um so vielen Menschen den Tod zu bringen oder ihnen schwere Verletzungen zuzufügen“. Sie bekundete den Opfern und ihren Angehörigen ihre Anteilnahme.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.