Manchester - Zehntausende Sportler und Zuschauer haben in Manchester am Sonntag ein beeindruckendes Zeichen gegen den Terror gesetzt. Sechs Tage nach dem Selbstmordanschlag auf ein von vielen jungen Leuten besuchtes Konzert versammelten sie sich in der englischen Stadt zu einem Halbmarathon. Die Polizei veröffentlichte Fotos des Attentäters kurz vor seiner Tat, am Sonntag fassten die Ermittler einen weiteren Verdächtigen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.