Der Hochschulprofessor Mario Voigt wirdneuer Chef der Thüringer CDU-Landtagsfraktion.
Foto: dpa/Bodo Schackow

ErfurtDer Hochschulprofessor Mario Voigt ist als Nachfolger von Mike Mohring neuer Chef der Thüringer CDU-Landtagsfraktion, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Der stellvertretende Landesparteichef erreichte bei einer außerplanmäßigen Wahl des Vorstands die nötige Mehrheit, wie die CDU-Fraktion am Montag in Erfurt bekannt gab. Nach Angaben eines Fraktionssprechers gab es keinen Gegenkandidaten. Der 43-jährige Hochschulprofessor für Digitale Transformation und Politik erhielt bei der Fraktionssitzung 15 Ja-Stimmen; 3 Abgeordnete stimmten gegen ihn, 3 enthielten sich.

Mohring stand spätestens nach dem Debakel um die Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum Thüringer Ministerpräsidenten öffentlich wie auch in den eigenen Reihen massiv unter Druck. Vor der Wahl des Fraktionsvorstandes hatte Mohring angekündigt, nicht erneut zu kandidieren und sich parallel auch von der Landesparteispitze zurückziehen zu wollen. Am 18. April soll bei einem Landesparteitag über Mohrings Nachfolge an der Parteispitze entschieden werden. Bis dahin übernehmen seine Stellvertreter.