Markus Söder erntet Spott für bayerisches Raumfahrtprogamm: „Kim Jong Söder“ greift nach den Sternen

Ein Foto, das der bayerische Ministerpräsident Markus Söder am Dienstag über seinen Twitterkanal verbreitet hat, sorgt für Irritationen. Zu sehen ist Söder selbst am Rednerpult vor einem Logo mit seinem stilisierten Konterfei und der Aufschrift „Bavaria One – Mission Zukunft“.

Hintergrund ist die Ankündigung der bayerischen Regierung, ein eigenes Raumfahrt-Programm unter dem Titel „Bavaria One“ aufzulegen. 70 Millionen Euro sollen in High Tech fließen und Bayern damit zur „Nr. 1 in der Luft- und Raumfahrt“ machen. Satelliten-gestützte Anwendungen sollen der Landwirtschaft und dem Katastrophensschutz zugute kommen. Raumfahrtkoordinator wird Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer.

Das bayerische Raumfahrtprogramm soll ganz offensichtlich als Notrakete im bayerischen Wahlkampf zünden, denn die CSU sieht sich in einem Umfragetief. Für eine absolute Mehrheit wird es am 14. Oktober wohl nicht reichen. Angesichts des Söder-Tweets rieben sich viele User allerdings die Augen und glaubten an einen Scherz des „Postillon“: 

Das Logo rief auch Assoziationen mit dem Personenkult von Diktatoren hervor.

Auf einem weiteren Account heißt es: „Jetzt ist Major Markus völlig losgelöst.“

Mit dieser Reaktion dürfte sich Söder eher ins Knie geschossen haben, als den Wahlkampf positiv zu beeinflussen. Falls Selbstironie im Spiel gewesen sein sollte, so ist diese wohl eher nicht bei den Wählern angekommen.

Logo der Jungen Union

Allerdings stammt das Logo nicht von Markus Söder selber oder aus der Staatskanzlei. Die Junge Union Bayern setzt es im Wahlkampf ein und findet es offenbar lustig. Das Bild mit Söder vor seinem eigenen Porträt stammt von einer Wahlkampfveranstaltung in Neuburg und wurde auch bei Facebook gepostet.

Dass der Witz nicht bei allen – möglicherweise auch bei Söder selber nicht – ankommt bzw. nach hinten losgeht, dürfte allerdings nicht einkalkuliert gewesen sein. Selbst bei Anhängern der CDU/CSU erntet die Grafik Kritik, wie sich in den Kommentaren unter dem Post ablesen lässt:

„Das mit dem Logo ist nicht euer Ernst, oder? Wollen wir in 2 Wochen wirklich mehr als 35% der Wählerstimmen holen? Damit definitiv nicht! Die Nachricht eines Weltraumprogramms für Bayern ist ja schon schwere Kost, aber dann noch ein Logo mit dem MP drauf .... Mir fehlen die Worte!“, schreibt User Sebastian Rommel.