Markus Söder (M.) bei der Vorstellung der Biografie von Arnim Laschet mit den Autoren Tobias Blasius (l.) und Moritz Küpper.
Foto: dpa/Britta Pedersen

Berlin - Es gibt eine ungeschriebene Regel: Wer in Deutschland Kanzlerkandidat werden will, braucht eine zum richtigen Zeitpunkt veröffentlichte Biografie, und sie sollte von im Politikbetrieb respektierten Journalisten geschrieben sein. Das gilt besonders bei traditionellen Parteiengebilden wie CDU/CSU. Eigene Bücher zählen nicht, sorry, Friedrich Merz. Armin Laschet, der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und der Favorit im Rennen um den Chefposten, hat nun eine eigene Biografie.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.