Berlin - Sein Vater sei ein Mann von Manieren und ausgesprochener Höflichkeit, sagt der Satiriker Martin Sonneborn. Und: „Mein Vater verfügt über einen dunklen Anzug.“

Martin Sonneborn ist Bundesvorsitzender der Partei „Die Partei“ und hat als solcher bei den letzten Europawahlen sogar ein Mandat in Brüssel errungen. Nun schlägt er gemeinsam mit den Piraten seinen eigenen Vater Engelbert Sonneborn für das höchste deutsche Staatsamt vor.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.