Blick auf Arnsdorf, Sachsen.
Blick auf Arnsdorf, Sachsen.
Foto: Imago/Florian Gaertner

Berlin - Martina Angermann muss nicht mehr zurück nach Arnsdorf, in den Ort, aus dem sie herausgemobbt wurde. Die SPD-Bürgermeisterin der 5 000-Einwohner-Gemeinde ist dauerhaft dienstunfähig geschrieben. Sie hat beantragt, in den einstweiligen Ruhestand versetzt zu werden. Arnsdorf braucht nun einen neuen Ortschef.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.