Die Nacht der Nächte

Unser Autor Jens Blankennagel erinnert sich an die unvorhersehbaren und unfassbaren Ereignisse vom 9. und 10. November 1989.

Berlin-Ich stand im grellen Scheinwerferlicht der DDR-Grenzer und pinkelte an die Berliner Mauer. Es ging nicht anders, im Todesstreifen gab es keine Toilette und keinen Baum. Nur dieses extrem ausgeleuchtete freie Schussfeld. Kurz davor wäre das, was ich da tat, noch eine unmögliche Provokation gewesen. Der Staat hätte sich das nicht gefallen lassen; ein paar Uniformierte hätten sich auf mich gestürzt und mich verhaftet. Mindestens.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen