Abuja - Die nigerianische Armee hat nach eigenen Angaben das Hauptquartier der radikal-islamischen Miliz Boko Haram zerstört. Wie das Militär am Freitag über den Kurznachrichtendienst Twitter weiter mitteilte, wurden bei der Offensive in der Stadt Gwoza im Nordosten des Landes zahlreiche Mitglieder der Gruppe getötet. Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. Die radikale Sunniten-Gruppe hatte zuletzt der Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS) Gefolgschaft geschworen. (rtr)