In Hessen gibt es offenbar besonders viele schöne Frauen: Bei zwei Miss-Wahlen am Pfingstwochenende siegten Hessinnen - die „Miss Deutschland 2012“, Susan Henry, kommt aus Kassel, die „Miss EM 2012“, Natalia Prokopenko, aus Marburg.

Die 20-jährige Susan Henry entschied die „Miss Deutschland“-Wahl am Sonntagabend in Halle für sich und setzte sich gegen 17 Teilnehmerinnen durch, wie der Veranstalter MGO Bergheim mitteilte. Vorjahressiegerin Zallascht Sadat aus Frankfurt am Main, ebenfalls Hessen, überreichte der Abiturientin die Krone. Den zweiten Platz erreichte Mareike Kiel aus Garbsen, der dritte Platz ging an Berna Keklikler aus Gelsenkirchen. Henry wird Deutschland bei der Wahl zur Miss Intercontinental und Miss Europa vertreten.

Natalia Prokopenko, 24 Jahre alt, Innenarchitektin und Kosmetikerin, wurde in der Nacht zu Samstag im Europa-Park in Rust zur schönsten Frau der Fußball-Europameisterschaft gekürt. Prokopenko, die für Russland antrat, war bereits einmal „Miss Hessen“. Auf den zweiten Platz kam Lucie Klukavá (Tschechien), auf Platz drei Mareen Wehner (Dänemark). (dapd)