London/Köln - Herzogin Meghan, Prinz Harry und Baby Archie haben offenbar ihren ersten gemeinsamen Familienurlaub auf Ibiza verbracht. Und obwohl es auf der Baleareninsel nur so von Paparazzi wimmelt, blieb das royale Paar unentdeckt. Das berichtet die spanische Tageszeitung „El Pais“.

Insgesamt fünf Tage genoss das Trio das traumhafte Wetter am Mittelmeer – natürlich unter ständiger Aufsicht eines privaten Sicherheitsdienstes. Am 11. August flog das Paar mit Sohn Archie im Privatjet zurück nach London. 

Prinz William und Herzogin Kate machten derweil Urlaub auf der Insel Mustique. Wie gewohnt ruhten sich Königin Elizabetz II. und Prinz Philip auf ihren schottischen Landsitz Balmoral aus. (red)