Das Volk hat gesprochen: In Ägypten wird in Zukunft ein Muslimbruder regieren. Diese Nachricht löst bei Liberalen und Christen am Nil Panik aus, und auch im Westen sind viele besorgt.

Die Bedenken sind berechtigt, schließlich ist die Muslimbruderschaft für ihren Machtanspruch bekannt. Seit mehr als 80 Jahren steuern sie auf ihr klar formuliertes Ziel zu, dem zufolge Politik und Gesellschaft sich den Prinzipien des Islam zu unterwerfen haben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.