Wer zur Arbeit muss, darf noch raus in Moskau
Foto: picture alliance/Evgeny Sinitsyn/XinHua/dpa

Moskau - Manchem scheine vielleicht, es handle sich um ein Spiel, um einen Hollywoodfilm. „Aber das ist ganz und gar kein Spiel“, erklärte Dmitri Medwedew. „Das ist eine reale Bedrohung für die gesamte menschliche Zivilisation.“ Medwedew, Putin-Vertrauter, Ex-Premier und zurzeit stellvertretender Vorsitzender des russischen Sicherheitsrates, wandte sich Sonntagnacht per Internet an die russische Nation. Mit eher düsteren Worten: „Die Lage ist äußerst ernst.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.