Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) will eine Impfpflicht in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen möglichst schnell umsetzen. Bund und Länder hatten in der vergangenen Woche eine Teilimpflicht beschlossen, um Menschen zu schützen, die besonders gefährdet sind. Der Bund sei aufgefordert, schnellstmöglich ein Gesetz auf den Weg zu bringen, sagte Müller der Berliner Zeitung. „Ich halte diesen Weg für angemessen, weil die Situation, die Erfahrung und die schlimme Entwicklung der Inzidenzzahlen diesen Schritt nötig gemacht haben. Es kann nicht sein, dass besonders gefährdete Menschen in Einrichtungen mit ungeimpftem Personal Kontakt hat. Das ist verantwortungslos und gefährdet Menschenleben. Daher stehe ich zu dieser gemeinsamen Entscheidung zwischen Bund und Ländern.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.