München - Die Staatsanwaltschaft ermittelt in München gegen mehrere Menschen, die im Verdacht stehen, ein Sexualverbrechen an einer Jugendlichen begangen zu haben. Ein Sprecher sagte am Dienstagabend, dass in diesem Zusammenhang mehrere Personen in Untersuchungshaft sitzen. Um das laufende Ermittlungsverfahren nicht zu gefährden, wollte der Sprecher keine Details nennen.

Der Bayerische Rundfunk (BR) und die Münchner „Abendzeitung“ (online) berichteten am Dienstagabend unter Berufung auf eigene Informationen, dass fünf in Untersuchungshaft sitzende Männer verdächtigt werden, eine 15-Jährige sexuell missbraucht zu haben. Laut BR handelt es sich bei den Verdächtigen um anerkannte Asylbewerber aus Afghanistan. (dpa)